MENÜ

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese AGBs regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen (im Folgenden: Teilnehmer) und dem Lucky-Dog-Center, Doreen Schreiner, Schmelzstr.30, 66450 Bexbach (im Folgenden: Lucky-Dog-Center). Sämtliche Abweichungen, oder zusätzlichen Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

§1 Vertragsgegenstand
Vertragsgegenstand sind feste Gruppenstunden, Welpengruppen, Kurse und Aktivitäten für Hund und Halter.
Eine Erfolgsgarantie kann nicht abgegeben werden, da der Erfolg maßgeblich von der Mitarbeit und Umsetzung durch den/die Teilnehmer/in abhängt.

§2 Teilnahmevoraussetzung
Es können nur Hunde an den Angeboten des Lucky-Dog-Centers teilnehmen, die über eine Grundimmunisierung (Welpen angemessen) verfügen. Die Vorlage des Impfpasses wird zum Nachweis gegebenenfalls benötigt.
Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen sein. Die Versicherungspolice ist bei Bedarf vorzulegen.
Jeder teilnehmende Hund muss eindeutige Kontaktinformationen seines Halters am Halsband tragen. Dies kann beispielsweise in Form einer „Tasso-Marke“ sichergestellt werden. Trägt der Hund keinen solchen Anhänger o.ä., erfolgt dies gegen den ausdrücklichen Rat des Lucky Dog Centers, und der Halter trägt das volle Risiko bei eventuellem Weglaufen des Hundes.
Das Lucky-Dog-Center behält sich vor, Teilnehmer oder Hunde, ohne Angabe von Gründen, abzulehnen oder vorübergehend von der Teilnahme auszuschließen.

§3 Teilnahmeausschluss
Kranke Hunde und läufige Hündinnen sind – außer nach Absprache – von der Teilnahme ausgeschlossen.

§4 Zahlungsbedingungen
Mit der Anmeldung für Kurse, Aktivitäten und Gruppenstunden ist die Zahlung der Gebühr fällig. Alle Gebühren sind auf der Internetseite www.hundepsychologie-saarpfalz.de einsehbar. Besondere Aktionen oder Paketpreise werden ggf. separat bekannt gegeben.
Alle Zahlungen sind jeweils zu Beginn im Voraus in bar, per Lastschrifteinzug, Überweisung oder online mittels PayPal, Kreditkarte usw. zahlbar.
Mit der Anmeldung für feste Gruppenstunden und Welpengruppen ist die Zahlung der Gebühr immer mit Beginn der ersten Stunde eines Monats bzw. gebuchten Zeitraums fällig.

Weitere Veranstaltungen wie Wanderungen, Spielstunden, Seminare usw. sind jeweils bis spätestens zu Beginn der Veranstaltung im Voraus zu bezahlen, sofern bei der Ankündigung der Veranstaltung nichts anderes angegeben ist.

§5 Kündigung der Teilnahme an Kursen, Aktivitäten und Gruppenstunden durch den Teilnehmer
Der Teilnehmer kann die Teilnahme an Gruppenstunden, Kursen und sonstigen Aktivitäten jeweils mit einer Frist von einer (1) Woche zum Ende des gebuchten Zeitraums kündigen. Das Fernbleiben von der Leistung gilt nicht als Kündigung.
§6 Absagen von festen Gruppenstunden und Welpengruppen
Die Absage muss mindestens 24 Stunden vor Veranstaltungs- und Leistungsbeginn per Telefon, SMS, WhatsApp oder E-Mail erfolgen.
Abgesagte Stunden können nach Rücksprache an einem anderen Tag nachgeholt werden.
Das Absagen der Teilnahme an einzelnen Stunden vermindert nicht den pauschalen Monats- bzw. Paketpreis.
Diese Regelung gilt auch für alle Hunde wie in §3 beschrieben.

§6.1 Einzelstunden und individuelle Termine
Einzelstunden und andere für einzelne Teilnehmer bestimmte Veranstaltungen werden mit dem/den Teilnehmer/n individuell abgestimmt und terminiert. Die Preise hierfür werden gesondert festgelegt und sind jeweils auch im Voraus zahlbar. Besonders bei gebuchten Paketen ist eine Rückerstattung des gezahlten Betrags, so lange die Leistung durch das Lucky-Dog-Center angeboten wird, nicht möglich.

§6.1.1 Fernbleiben oder Absagen von individuellen Terminen
Einzelstunden, Speilstunden und andere individuell vereinbarte Termine müssen vom Teilnehmer mit einer Frist von 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden. Erfolgt eine Absage, egal aus welchem Grund, später, oder der Teilnehmer erscheint nicht zum Termin, ist vom Teilnehmer eine Ausfallpauschale in Höhe von 20,00 Euro (Bei Spielstunden der Preis für eine Spielstunde) an das Lucky-Dog-Center zu entrichten.

§7 Rücktritt durch die Hundeschule Lucky Dog Center
Wegen mangelnder Beteiligung, durch Ausfall des Kursleiters oder sonstigen Gründen können Veranstaltungen/Leistungen abgesagt oder verschoben werden. Das Lucky-Dog-Center wird in solchen Fällen nach Möglichkeit immer einen Ersatztermin anbieten.
Im Falle einer ersatzlos abgesagten Veranstaltung werden bereits bezahlte Gebühren entsprechend der Zahl durchgeführter Veranstaltungstage und Leistungen anteilig bzw. in voller Höhe erstattet.
Falls aus oben genannten Gründen feste Gruppenstunden und Welpengruppen abgesagt oder verschoben werden müssen, steht es dem Teilnehmer frei einen kostenlosen Alternativtermin wahrzunehmen. Der Rücktritt durch das Lucky-Dog-Center erfolgt in der Regel mindestens 24 Stunden vor Veranstaltungs-/Leistungsbeginn.
Ist der Ausfall einer Veranstaltung auf Umstände höherer Gewalt zurück zu führen, ist das Lucky-Dog-Center weder zur Erstattung von Gebühren, noch zum Anbieten eines Ersatztermins verpflichtet.
Weitergehende Ansprüche gegen das Lucky-Dog-Center sind ausgeschlossen.

§8 Haftung
Das Lucky-Dog-Center, sowie dessen Inhaber und Mitarbeiter haften nicht für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, welche durch Teilnehmer oder deren Hunde verursacht werden.
Begleitpersonen der Teilnehmer sind durch den Teilnehmer über den bestehenden Haftungsausschluss aufzuklären. Jede Teilnahme an den unterschiedlichen Aktivitäten des Lucky-Dog-Center erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.
Es wird ausdrücklich keine Haftung für Schäden, die von Dritten oder deren Hunden herbeigeführt werden übernommen. Die Teilnehmer haften für Schäden, die sie selbst oder ihre Hunde verursachen, selbst.
Für unangeleintes Laufenlassen des Hundes, sowohl in eingezäuntem als auch in freiem Gelände, trägt ausdrücklich immer der Hundehalter das alleinige und volle Risiko sowie die alleinige und volle Verantwortung.
Eine Haftung für entlaufene Hunde durch das Lucky-Dog-Center, sowie dessen Inhaber und Mitarbeiter wird in jedem Falle ausgeschlossen.

§ 9 Urheberrecht
Der Veranstalter behält sich alle Rechte an den Seminarunterlagen vor. Ohne Genehmigung des Veranstalters darf kein Teil dieser Unterlagen in welcher Form auch immer verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich bekannt gegeben werden.

§10 WhatsApp Gruppen
Um die Durchführung der einzelnen Veranstaltungen effizienter organisieren zu können kann der Teilnehmer zustimmen in eine themenbezogene WhatsApp Gruppe hinzugefügt zu werden. Diese Gruppen dienen ausdrücklich und ausschließlich dazu, die jeweilige Veranstaltung betreffende Informationen auszutauschen. Im Sinne aller Teilnehmer ist unbedingt darauf zu verzichten, themenfremde Dinge wie „lustige Bildchen“, Kettenbriefe oder sonstiges zu posten.

§ 11 Einwilligung
Der Teilnehmer sowie sämtliche Begleitpersonen erklären sich damit einverstanden, dass etwaige Foto- und Videoaufnahmen sowohl von Hund, Halter, als auch Begleitperson auf der Homepage, auf Social Media Seiten und in Broschüren und Schulungsmaterial des Lucky-Dog-Center veröffentlicht werden dürfen.
Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Im Falle eines Widerrufs gilt dieser ab dem Zeitpunkt zu dem dieser bekannt gegeben wurde. Ein rückwirkender Widerruf ist, insbesondere bei bereits für Drucksachen verwendeten Fotoaufnahmen, nur gegen eine Entschädigungsgebühr (z.B. wegen Flyern die dann nicht mehr verwendet werden könnten) möglich.

§ 12 Datenschutz
Ihre zur Auftragsabwicklung nötigen Daten werden von uns in einer internen Kundendatenbank gespeichert und ausschließlich zum Zwecke der Auftragsabwicklung genutzt. Eine Weitergabe der Daten oder eine Nutzung zu irgend einem anderen Zweck erfolgt nicht. Die Kommunikation zur Bekanntgabe von Trainingsorten oder anderen organisatorischen Dingen erfolgt unter Anderem auch über WhatsApp. Alleine durch die Installation von WhatsApp auf dem Smartphone ist es möglich, dass Ihre Kontaktdaten (Name, Telefonnummer) unbemerkt an den Betreiber des Kurznachrichtendienstes übertragen werden. Weiterhin werden während des Kurses ggf. Fotos angefertigt, welche später in der WhatsApp Gruppe sowie in sozialen Medien (Facebook usw…) veröffentlicht werden können.

§ 13 Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

Fassung: 05/2020