MENÜ

Doreen, die Hundepsychologin

Daten, Fakten und Ausbildung

Lucky und Doreen

Ich bin Doreen und wurde im Oktober 1985 in der ehemaligen DDR geboren. Wie jedes kleine Mädchen brauchte ich unbedingt ein Haustier. Am besten einen Hund!... Meine Eltern allerdings nicht! Also bekam ich mit etwa 8 Jahren meine beiden Zwergkaninchen "Hopsi" und "Mopsi". Das war natürlich ein Highlight, aber der Wunsch nach einem Hund war eben immer noch da. Nachdem ich dann alle Nachbars-Hunde ausgeliehen hatte und mir für meine damals 11 Jahre ein erstaunlich logisches Konzept für das Leben mit Hund ausgedacht hatte, bekamen wir endlich den ersten Hund. "Dasty", ein West-Highland White Terrier. Mit ihm erkundete ich die ganze Welt, und wir gingen zusammen über Stock und Stein.
Als ich dann älter wurde blieb "Dasty" der Familienhund meiner Eltern, und ich holte "Ceasar", einen tschechoslowakischen Wolfshund, zu mir. Ihm folgte dann bald "Maya", eine weiße Schäferhündin und "Schatzi", ein sibirischer Husky. Alle drei lebten mit mir in den USA, wo ich auch viele Erfahrungen sammeln konnte, wie dort Hunde gehalten und erzogen werden. Das waren sehr eindrucksvolle und lehrreiche Jahre.
Zurück in Deutschland, und mit der Ankunft von "Lucky" begann ich mein Hobby zum Beruf zu machen. In all den Jahren mit meinen Hunden habe ich unzählige Erfahrungen gemacht und viele Weiterbildungen und Seminare besucht:

  • 4 monatiges Praktikum bei Beta-Dog im Saarland

  • Ausbildung zur Hundepsychologin n.TR

  • Seminar Herr Thomas Riepe: Soziale Grundlagen, vom Wolf zum Hund
    • "Geschichte / Herkunft Hund"
    • "Soziale Grundstruktur Wolf"
    • "Domestikation"
    • "Rasseunterschiede"
    • "Soziale Grundstruktur Hund"
    • "Sozialverhalten"
    • "Domestikation"
    • "Artgerechter Tagesablauf/ausgeglichener Hormonhaushalt"

  • Seminar Frau Dr. Barbara Wardeck-Mohr: Neuropsychologie des Hundes
    • "Nervensystem"
    • "Gehirn"
    • "Hormone, Neurotransmitter"
    • "Stress"
    • "Angst, Unruhe"
    • "Aggression (neurobiologisch betrachtet)"

  • Seminar Tierärztin F. Weichenhan: Medizinische Grundlagen des Hundes
    • "Medizinische Ursachen für Verhaltensprobleme"
    • "Behandlungsmöglichkeiten"
    • "Medikamente bei psychologisch/medizinischen Problemen"
    • "Hundeernährung bezogen auf das Verhalten"

  • Seminar Frau Dr. Barbara Wardeck-Mohr: Lernen
    • "Überblick über die verschiedenen Lerntheorien"
    • "Konditionierung (klassisch/operant)"
    • "Kognitives Lernen, soziales Lernen"
    • "Lernen in der Therapie"

  • Basisvortrag Frau Janine Reinecke: Tierkommunikation - Lautlose Sprache

  • Abendvortrag Frau Brigid Weinzinger: Geistige Auslastung für den Hund

  • Abendvortrag Frau Brigid Weinzinger: Hund auf Hundert - Hyperaktivität und Stress

  • Abendvortrag Karsten Sparr: Aufgepasst beim Futterkauf - Optimale und artgerechte Ernährung

  • Abendvortrag Frau Brigid Weinzinger: Wenn der Hund nicht kommt - Über den Rückruf und alltägliche Probleme damit

  • Vortrag von Frau Sabine Stremlau: Mentaltraining für Hundebesitzer

  • Vortrag von Frau Brigid Weinzinger: Stress beim Hund

  • Abendvortrag von Frau Anne Rosengrün: Stress bei Hunden

  • Seminar von Frau Anne Rosengrün: Mobbing in der Hundegruppe erkennen

  • Vortrag von Frau Dr.med.vet. Ines Kitzweger: Futter kann Ihr Tier krank machen: Von Trockenfutter bis BARF

  • Abendvortrag von Frau Sibylle Kläusler: Dran bleiben

  • Abendvortrag von Frau Tina Gärtner: Eine Positionierung - brauche ich das?

  • Seminar: 7 häufige Fehler bei BARF - und wie sie zu vermeiden sind

  • Vortrag von Frau Dr.med.vet. Ines Kitzweger: Alternativ-Medizin und Vermeidung chronischer Krankheiten

  • Vortrag von Frau Brigid Weinzinger: Besuche, Begegnungen, Briefträger - und wie der Hund dabei ruhig bleibt

  • Vortrag von Frau Tina Krogull BFRAP: Bach-Blüten für Tiere - Einführung

  • Vortrag von Frau Dr. Kirsten Häusler: Was ist Tierphysiotherapie und wer braucht das?

  • Vortrag von Frau Dr. Kirsten Häusler: Hundephysiotherapie - Einsatzgebiete und Behandlungsformen

  • Abendvortrag von Frau Ute Wadehn: BARF - Wie stellst du deinen Hund am besten um? Schritt für Schritt zur Rohfütterung

  • Infoabend von Frau Dr. med. vet. Ines Kitzweger: Akupunktur-Pflaster für Tiere und Menschen

  • Abendvortrag von Frau Anne Rosengrün: Hilf deinem ängstlichen Hund

  • Vortrag von Frau Brigid Weinzinger: Vom (über)leben mit schwierigen Hunden

  • Vortrag von Frau Brigid Weinzinger: Hilfe, mein Hund hört nicht auf mich

  • Vortrag von Frau Ariane Grigoleit-Pöpke: Tipps zur Giftköder Prävention für deinen Hund

  • Vortrag von Frau Brigid Weinzinger: Hunde richtig auslasten

  • Abendvortrag von Frau Tina Doxtader: Traditionelle Chinesische Medizin für Tiere

  • Vortrag von Frau Brigid Weinzinger: Hundesprache besser verstehen

  • Vortrag von Frau Brigid Weinzinger: Wenn der Hund nicht kommt...

  • Vortrag von Frau Brigid Weinzinger: Hundebegegnungen an der Leine

  • Vortrag von Frau Brigid Weinzinger: Besucher, Begegnungen, Briefträger

  • Vortrag von Frau Brigid Weinzinger: Wieviel Action braucht dein Hund?

  • Vortrag von Frau Brigid Weinzinger: In fünf Schritten zum gelassenen Hund

  • Teilnahme am "Hundeexperten Kongress" im März 2017

  • Vortrag von Frau Dr. Daniela Zurr: Mit Stressreduktion, Clickertraining und Tellington Touch die Vermittlungschancen von Tierheimtieren verbessern

  • Vortrag von Frau Brigid Weinzinger: Begegnungen gelassen bewältigen