MENÜ

Lucky

Mein bester Freund

Lucky kam am 13.05.2011 in Rheinland-Pfalz zur Welt. Er ist ein Chocolate Labrador, nicht kastriert, und macht unsere kleine Familie komplett. Die ersten acht Wochen kamen uns vor wie eine Ewigkeit, und sobald wir durften und es ungefährlich für die Welpen war, fuhren wir wöchentlich zur Züchterfamilie hin um unseren Hund zu sehen. Dass der Kleine Lucky heißen sollte war für uns schnell klar, und auch Lucky hatte seinen Namen schnell verstanden.

Sobald Lucky bei uns war, begann der normale "Welpen-Wahnsinn". Stubenreinheit, Anknabbern von allen möglichen Dingen, die ersten Erziehungsgrundlagen und haufenweise Fragen. Stubenrein war Lucky zum Glück recht schnell, und auch nachts hat er schnell durch geschlafen. Die Welpen-Spielgruppe war für uns ein wichtiger Punkt, um auch Fragen zu klären, und wir haben dort richtig viel gelernt. In den ersten Monaten zeigten wir ihm die Welt von so vielen Seiten wie möglich, damit er alles kennen lernt und vor nichts Angst haben muss. Ich war völlig begeistert, wie schnell und toll unser Hund lernt, und mit wie viel Freude er dabei war. Eine große Hilfe, zum Beispiel beim Auto fahren, war Dasty. Dasty war mein erster Hund als kleines Mädchen, ein West-Highland-Terrier und schon ruhig und gemütlich auf seine alten Tage. Lucky hatte anfangs erst Angst beim Auto fahren, bis wir einmal mit beiden Hunden in die Stadt fuhren, ich mit auf dem Rücksitz. Schnell begann Lucky zu wimmern, aber es war als ob Dusty ihm sagte "Hey, alles OK, Auto fahren macht Spaß!". Seit diesem Tag fahren wir alle glücklich Auto.

Danke für deine Hilfe Dasty, du bist immer bei uns, Grüße ins Regenbogenland!

Mittlerweile ist Lucky ein großer, stattlicher Rüde und hilft mir in meinem Job als Hundepsychologin. Wir werden bestimmt noch viele Dinge gemeinsam erleben - Ich freu' mich drauf!